Anfang

New Age

Weltanschauung

Literatur

Links

zurück

 

Motu Proprio 07.07.07

 

weiter

 



Prophezeiungen an Mutter
Mariana de Jesus Torres (1563-1635) gegeben von
Unsere Frau vom guten Erfolg  ( Ecuador: Quito 1634),
"Kurze Geschichte unserer Frau vom guten Erfolg" 93 Seiten; 2013; von Paul M. Kimball,

Man wird mit allen Mitteln die Kinder verderben.

[...] In dieser Kolonie, die später die Republik Ecuador sein wird, werden enorme Leidenschaften entfesselt werden. Es wird eine ungeheure Verdorbenheit der Tugend stattfinden und der Teufel wird nahezu überall regieren, unter dem Deckmantel der Freimaurerei. Diese Sekte wird sich vorrangig auf die Kinder konzentrieren, um ihre Irrlehren weiter zu verbreiten. Die Kinder dieser Zeit werden leiden! Es wird schwer sein für diese das Sakrament der Taufe oder auch das der Firmung zu erhalten. Sie werden das Sakrament der Firmung nur empfangen, wenn sie in katholischen Schulen unterrichtet werden. Der Teufel allerdings wird versuchen diese Schulen zu zerstören, indem er seine Personen in die führenden Positionen setzt.

Die Sekte (der Freimaurer), nachdem sie Kontrolle in jeder sozialen Schicht übernommen haben wird, wird Einzug halten in vielen Häusern und die Kinder dort werden verloren gehen, während der Teufel sich prahlend mit den Seelen dieser Kinder füttern (bereichern) wird.

Während dieser tragischen Zeit wird keine Schuldlosigkeit der Kinder sein und zudem wird es einen Mangel an Priesterberufen geben, welcher ein großes Elend in der Kirche hervorbringen wird.

 [...] Die Atemluft wird durchtränkt sein mit dem Geist der Unreinheit, der, gleichsam einem schmutzigen Ozean, die Straßen überschwemmen wird, die Plätze und öffentlichen Anlagen mit einer verführerischen Freiheit und dies in einem solchen Maße, dass es keine einzige jungfräuliche Seele mehr geben wird.

Die allgemeinen Häresien und die Sekten.
Diese Häresien und Sekten werden die Kraft haben ihre Krallen in solche Häuser auszufahren, indem sie mit verderblichen Lehren die ganze Menschheit verunreinigen (kontaminieren).

Profanierung der Sakramente

Es schmerzt mich sehr dir sagen zu müssen, dass in naher Zukunft viele öffentliche Sakrilegien verübt werden, insbesondere auch solche, die die Allerheiligste Eucharistie betreffen. Mein Allerheiligster Sohn wird auf den Boden geworfen werden und mit dreckigen Füßen getreten werden!

Zudem werden die heiligen Orden verspottet, unterjocht und verachtet werden. Und schon immer wenn jemand die Kirche Gottes verachtet oder verspottet hat, hat er gleichsam Gott selbst dies angetan, der von seinen Priestern auf Erden stellvertreten wird. Im Folgenden wird der Teufel immerzu versuchen die Diener Gottes zu verfolgen und sie mit grausamer und geschickter List davon abhalten, ihrer Berufung nachzukommen. Dieser offenbare Triumph Satans wird enorme Leiden über alle Stellvertreter Gottes bringen und überall wird ein Mangel an Priestern sein.

Was das Sakrament der Ehe angeht, welches als Symbol der Verbindung Christi mit seiner Kirche steht, wird dieses stark angegriffen und profaniert werden, im wahrsten Sinne des Wortes. Die Freimaurerei (Aufklärung), welche dann eine starke Macht sein wird, wird Gesetze erlassen, die die Sakramente verdrängen, und es für jeden Menschen einfach machen in Sünde zu leben und die Menschen dazu ermuntern, uneheliche Kinder zu zeugen und diese nicht taufen zu lassen. Während dieser Zeit, in der der christliche Glaube in diesem Land immer mehr und mehr schwinden wird, wird auch selbst das Sakrament der Krankensalbung verachtet werden. Viele Menschen werden ohne dieses sterben aufgrund der Unaufmerksamkeit ihrer Familien oder ihrer falschen Sentimentalität gegenüber ihren erkrankten oder sterbenden Verwandten.

Ein Priester wird die katholische Kirche wieder aufbauen

Priester werden ihre heiligen Pflichten aufgeben und den Pfad verlassen, den Gott ihnen geebnet hat. Daraufhin wird die Kirche durch eine Krise von Priesterberufungen gehen müssen und nur ein Priester wird überall mit Liebe, Güte, Strenge und Klugheit... Eine große Zahl an Priestern wird den Geist Gottes verlieren, wodurch sie ihre Seelen in große Gefahr bringen. „Betet immerzu [...] dass mein Allerheiligster Sohn [...] dass [er] Mitleid mit seinen Dienern habe und dieser schlimmen Zeit ein Ende setzen möge, indem er seiner Kirche einen Priester schenke, der die Kirche und den Geist seiner Priester wieder aufbaue. (Erzbischof Marcel Lefebvre bezog sich direkt auf diese Prophezeiung während seiner Predigt zur Konsekration von vier Bischöfen für die Priesterbruderschaft St. Pius X. am 30. Juni 1988. Verlag:  www.sarto.de )

Diesem geliebten Sohn, den mein göttlicher Sohn und ich mit Vorzug lieben werden, werden wir die große Gnade der Demut geben, die Fügung gegenüber vielfältigen Eingebungen, die Strenge, um die Rechte der Kirche zu bewahren und ein Herz, welches, wie ein neuer Christ, die Macht über die Mächtigen und die Armen erhalten wird, ohne ihrer letzten Schicksale zu gedenken. Mit einer überglücklichen Güte wird er viele geweihte Seelen zum Dienst am Altar Gottes führen und in das göttliche Haus… Er wird in seinen Händen den Maßstab für die Heiligkeit aller Dinge halten, der nötig ist, um Gott in angemessener Weise zu verehren. Dieser Prälat und Priester wird als Ausgleich für all die Oberflächlichkeit der konsekrierten Priester und der Religion agieren.

Die Ursache für die Krise innerhalb der Kirche

Zerstörerische Zeiten werden unerwartet eintreffen, in denen selbst diese, die an die Rechte der Kirche gebunden sind und diese verteidigen sollten, durch Verdunkelung ihres Geistes, ohne Anzeichen von Pflichtbewusstsein oder menschlicher Angst, ihre Hand ausstrecken werden gegenüber den Feinden der Kirche, um das zu tun, was diese von ihnen verlangen.
Aber leider wird der weiseste Mann (Papst), der die Kirche leiten soll und den mein Allerheiligster Sohn als Hirte über seine Schafe eingesetzt hat und ihm diese anvertraut hat, abwesend sein! Aber sobald sie triumphierend (öffentlich) erscheinen werden und wenn die Autoritäten sich selbst untereinander beschimpfen und dies in Ungerechtigkeit und Unterdrückung der Armen endet, dann ist der Ruin nahe.

Und fröhlich und triumphierend wie ein kleines, zärtliches Kind, wird die Kirche neu erscheinen und friedlich ruhen im liebevollen Blick meines auserwählten Sohnes, der dann überaus groß geliebt werden wird und dem alle Anliegen der Gnaden übereignet werden - eines davon wird sein, dass man liest, was für überaus große Gnaden ich und mein Allerheiligster Sohn dir hier offenbaren - ein Mann wird diese Gnaden in besonderer Weise empfangen; wir werden ihn erfüllen mit auserwählten Gnaden und Geschenken, wir werden ihn groß machen auf Erden und noch größer im Himmel, in dem wir ihm bereits einen kostbaren Sitz bestimmt haben; denn ohne irgendein Anzeichen von menschlicher Angst wird er einstehen und kämpfen für die Wahrheit und ohne Unterlass wird er die Rechte der Kirche verteidigen; für all dies können wir ihn zurecht einen Märtyrer nennen.

Der Triumph der Kirche

Wenn alles verloren zu sein scheint, dann wird die Zeit des Triumphes der Kirche beginnen.

 [...] Die kleine Anzahl der Seelen, die den Schatz des Glaubens und der Tapferkeit haben, werden Grausames und Schreckliches erleiden, gleichwie ein ausgedehntes Martyrium [...].

[...] Für die Befreiung von dieser Sklaverei und den schrecklichen Häresien werden diejenigen, die mein Allerheiligster Sohn auserwählt hat, um wieder zu genesen, großen Mut und Willen, Beständigkeit, Tapferkeit und tiefstes Vertrauen zu Gott beweisen müssen. Um all diese Eigenschaften zu testen, werden immer wieder Zeiten der Prüfung kommen, in denen alles verloren und erstarrt zu sein scheint. Und dann wird ein erfreuter Beginn des vollkommenen Wiederaufbaus eintreten!

Der Dritte Weltkrieg und die Drei Finsteren Tage:

Dann wird ein großer und schrecklicher Krieg sein, in dem das Blut von Einheimischen und Fremden fließen wird, von weltlichen und heiligen Priestern, aber auch das von Gläubigen. Diese Nacht wird die schrecklichste von allen werden, seitdem der Teufel über die Menschheit gesiegt hat. Und dann wird die Zeit kommen, in der ich auf wundersame Weise den Stolz und den verfluchten Satan stürzen werde, ihn unter meine Ferse drücken und ihn im höllischen Abgrund begraben werde und die Kirche und das gesamte Land von allen Tyrannen befreien werde.

Das Wunder des Jahres 1941

Die Statue unserer Frau vom guten Erfolg hat den Konvent der Unbefleckten Empfängnis in Quito durch die Jahrhunderte hindurch beschützt und war der Unterpfand für die landesweiten Gnaden, die das Land Ecuador und seine Einwohner beschützt haben

[...] Diese Ergebenheit wird gleichsam eine leuchtenden Fackel sein zwischen der göttlichen Gerechtigkeit und der Welt, die die Wahrheit immerzu verdreht, und sie wird das Land davor schützen, um nicht mit dem tödlichen Gift, welches diese schuldvolle Welt verdient hat, übergossen zu werden [,..]

Damit die wundersame Statue auf der ganzen Welt bekannt werde, wirkte die Allerheiligste Jungfrau das größte Wunder, was je in Ecuador geschah, im 20. Jahrhundert.

Im Jahre 1941 fiel Peru in das Land Ecuador ein. Aufgrund dieser alarmierenden Umstände ordnete der Erzbischof von Quito an, das folgende Triduum zu Ehren des Titels der Allerheiligsten Jungfrau aufzuopfern und ließ dies in allen Kirchen in Quito geschehen, um das Ende der Feindschaften zu erflehen. Weiter im Buch:
"Kurze Geschichte unserer Frau vom guten Erfolg" (Quito 1634), 93 Seiten; von Paul M. Kimball,  www.dolorosapress.com  avemaria@dolorosapress.com 2013; ISBN: 978-0-9883723-5-1 Quito 1610 bis 1634; Prophezeiungen an Mutter Mariana de Jesus Torres (1563-1635)  im Buch Seite 22 bis 28
 

http://www.michaeljournal.org/goodsuccess.htm     

The Story of Our Lady of Good Success and Novena, by Manuel Sousa Pereira; Paul M. Kimball; [Englisch]; 220 Seiten; Dolorosa Press: Dezember 2013; ISBN: 978-0988372368

The breakdown of morals and customs in Church and Society
Holy Mary told Mother Mariana (1610 und 1634) that in the twentieth century “the passions will erupt and there will be a total corruption of customs, for Satan will reign almost completely by means of the Masonic sects. They will focus particularly on the children in order to achieve this general corruption. Woe to the children of these times.” Obviously she is speaking of the secular humanist revolution about which so much has been written that has completely invaded the secular as well as religious institutions of our times.
Der Theresia-Verlag, Lauerz, CH, ist dabei, das dreibändige Werk von der spanischen in die deutsche Sprache zu übersetzen.


Jahrhundert-Irrtum,
verbreitet durch die Aufklärung (und Freimaurerei).

Donoso Cortes, der große Spanische Staatsphilosoph hat schon im vorigen Jahrhundert festgestellt, dass unsere Zeit von zwei Irrtümern belastet ist – der eine Irrtum bezieht sich auf Gott, der andere auf den Menschen. 

Der erste Irrtum beinhaltet einen Angriff auf die Gegenwart Gottes in dieser Welt.
Er ersetzt das christliche, biblische, der Tradition angehörende Gottesbild durch ein deistisches, durch das Bild eines Gottes, der sich zur Ruhe gesetzt hat und die Welt ihrer eigenen Entwicklung und ihrem eigenen Schicksal überlässt.

Daraus folgt dann die Leugnung der gesamten übernatürlichen Wert- und Heilsordnung. Denn, wenn Gott nur (ein von der Welt ferner Geist), ein Gedankengebäude ist, eine abstrakte Idee, weder in das Leben des Einzelnen noch der Völker eingreift, dann hat es auch keine Menschwerdung Gottes gegeben (er kümmert sich ja nicht um die Welt).
Dann gibt es auch keine Kirche, kein Opfer, keine Sakramente und keine Lehrverkündigung. Dann sind dies alles nur kulturelle Erscheinungen.

Ein zweiter Irrtum – sagt Donoso Cortes – betrifft den Menschen.
Der zweite Irrtum:  der Mensch ist gut. Er ist nicht mit der Erbsünde belastet. Er ist unbefleckt empfangen, unbefleckt geboren.

Folglich bedarf er keiner Erlösung, sondern einzig und alleine der Erziehung und der Entfaltung der in ihm ruhenden guten Veranlagungen.

Das führt dazu, dass das Kreuz Christi verkannt und das Heilige Messopfer als seine Verlängerung mit seinem wahren Sühnecharakter abgelehnt wird.
Der Mensch bedarf diesem Irrtum zufolge nicht der Buße, der Entsagung, Abtötung oder Selbstverleugnung. Jedermann sei vielmehr gut, menschenfreundlich, friedfertig und liebenswürdig.

Dieser Fortschrittsglaube sieht das Paradies auf Erden als verwirklichbar an und weiht dieser Illusion all seine Kräfte.  Und nun kam das Zweite Vatikanische Konzil:
Das Zweite Vatikanische Konzil hat nichts anderes getan, als diese gesamte Mentalität der Moderne, der Liberalität, der Aufklärung, der freien Moral sozusagen anzuerkennen, „festzuschreiben“, zu kodifizieren, zu rechtfertigen und in den inneren Kirchenraum aufzunehmen.
Nun gelten nicht mehr die Gebote Gottes, sondern die "Menschenrechte" der Freimaurerei.

Dörmann, Dr. Johannes "Der theologische Weg Johannes Pauls II" 3 Bände! Sitta Verlag,
Band I: Vom Zweiten Vatikanischen Konzil bis zur Papstwahl"  126 Seiten, ISBN 3-980 2444-0-7
Band II: Trinitarische Trilogie: Redemptor Hominis... Auslieferung auch: Anton Schmid, Durach (Die Allerlösung - die Erlösung aller, wird nun offiziell vom Papst verkündet - der einmal Anthroposoph war) Dörmann zeigt: Eine Neue Theologie ist in die Kirche eingebrochen. Assisi bestätigt einen Synkretismus wie zur Zeit von König Salomo.

Walter Lang "Der MODERNISMUS als Gefährdung des christlichen Glaubens" Buttenwiesen: 2004; 272 Seiten; Dominus-Verlag

Georg May „Demokratisierung der Kirche" Herold-Verlag, Wien.

Sarrach, Alfons "Jahrhundert-Skandal. Von der unhaltbaren Kritik an den Evangelien" (Exegese) 190 Seiten; 2/2009; 3-87449-323-7 http://www.miriam-verlag.de/

Françoise "Jesus Christus enthüllt den Seinen das Wesen der Freimaurerei" 89 Seiten; Parvis: 2002; http://www.parvis.ch/de   

Kimball, Paul M. "Kurze Geschichte unserer Frau vom guten Erfolg" (Quito 1634), 93 Seiten; www.dolorosapress.com  2013; ISBN: 978-0-9883723-5-1

Dörner, Reinhard „Kirche - Zeichen des Widerspruchs. Gnosis, Aufklärung, New Age - Hintergründe der gegenwärtigen Kirchenkrise" 1997; ISBN 3-00-003452-8. Initiativkreis, Prozessionsweg 24, D-48712 Gescher

Ratzinger & Marcello Pera "Ohne Wurzeln. Der Relativismus und die Krise der europäischen Kultur" (ital. Senza Radici, 2004); 2005, St. Ulrich Verlag

Jakobius, Paul Josef "Der letzte Kampf zwischen Licht und Finsternis. Ursachen, Hintergründe und Folgen" 383 Seiten, ISBN: 978 3 942 173 025 http://www.mediatrix.at/shop/openstore.htm (Bestell-Nr.: 1091) 

Anton Angerer "Das steht der Welt noch bevor" Die Voraussagen vieler berühmter Seher: Der blinde Jüngling, Irlmaier, Fatima, La Salette, ... (früher in zwei Bänden erschienen "Reinigung der Erde" und "Der dritte Weltkrieg"); 304 Seiten.  ISBN: 978-3854061526. Direkt bestellen bei: Mediatrix-Verlag, Gloriette 5, A-3423 St. Andrä-Wördern (bei Wien), Tel: 02242-38386-..; oder: Mediatrix-Buchhandlung, D-84495 Altötting, Kapuzinergasse 7.  Tel: D-  08671-12015

 

Anfang

New Age

Weltanschauung

Literatur

Links

zurück

 

 

 

weiter